Sie sind hier: Startseite
DeutschEnglishFrancais
11.12.2017 : 2:50 : +0100

Neues

Gebet für die Nacht

Aus tiefster Seele dringt mein Rufen,
Aus tiefster Seele flehe ich,
Im Geiste wandle ich die Stufen
Und bitte "Gott, erhöre mich!"
Mein Tageswerk ist voller Mühe
Getan im Fleiß, der Abend kam ;
Nun lass mich ruhen bis zur Frühe
Und  lass mich schlafen, wundersam.
Führ´ mich im Traum auf die Auen,
Wo Englein munter, licht und schön,
Lass mich die Himmelswunder schauen,
Oh könnt ich sie am Tage sehen!
Geheimes Sehnen in der  Stille
Des Herzens ist mir immerzu
Gleich einer Schale die ich fülle
ist mir die Nacht in seelger Ruh´.
Ich bitte Dich, mein lieber Vater
Sei  meinem Wunsche nicht so fern,
Dein Heiliger Geist nur ist mir Rater,
Ich diene Dir im Leben gern.
Mein rufen ist ein fröhlich Warten,
Schenk mir die Gnade dieser Nacht.
Lass mich hinauf in Deinen Garten,
Wo nur die geistige Liebe wacht!
Ich weine oft und will verzagen,
Doch Deine Liebe gibt mir Blut -
Ich rufe dich an allen Tagen:
Oh lieber Gott, sei mir doch gut!
Schau auf mich Menschenkind hernieder,
Bin nur ein Wurm im Erdenstaub,
Ich senke meine Augenlider 
Und spür im Herzen was ich glaub´!
Oh Herr gib mir von Deinem Wesen
Ein Körnlein nur, für meine Seel´
Mein Herz im Schlummer lass genesen,
erquicke mich an Deiner Quell´.
Ich flehe Dich an, hab doch Erbarmen
Und sieh herab, es glüht ein Licht,
Das ich mit meinen schwachen Armen
Für Deine Lieb´ hab aufgericht! -
von F. Engelbrecht

09.09.2017 10:36 Alter: 93 Tage